Kräuterwanderung mit Maria

 

*** Die Weiße Göttin atmet ein,
ihr fruchtbarer Schoß wölbt sich.
Das Grün sprießt munter zu unseren Füßen bis hoch erhoben zu unseren Köpfen,
der Amselmann trällert, lockt zur Paarung,
die Frühlings-Tag&Nacht-Gleiche liegt hinter uns,
die Tage werden länger,
Sonnenstrahlen betören unsere Sinne,
die Kraft kehrt zurück.
***

 

 

 

Um unseren Körper zu reinigen & den Stoffwechsel in Gang zu bringen,
hat Mutter Natur uns viele Pflanzendevas zur Seite gestellt.
Einige möchte ich euch auf unserem Kräuterspaziergang vorstellen.

Wann: Mittwoch, 29.März.2017
Wo: Eingang zum Botanischen Garten, am Tor neben dem Cafe Botanik.
Wann: 10 – 12 Uhr
Obulus: 10 Euro
Anmeldung: Bitte schreibt mir, ob ihr kommen möchtet.
Kinder: Ihr könnt eure Kinder mit gutem Gewissen mitbringen, wenn es nicht anders geht.
(Aber je weniger süße, wilde Kinder, umso konzentrierter können wir uns austauschen, einander lauschen.)

ein inspirierendes Kräuterfrauen-Video:
https://www.youtube.com/watch?v=czkHmjrFCnM&list=RDczkHmjrFCnM#t=0

Windelfreiheits-Treffen

(„Windelfreiheit“ trifft das Thema besser als „windelfrei“)

* diesen Freitag 9:30 – 11:30 uhr im Geburtshaus Göttingen.
* melde dich bitte an & schreibe mir, was du leckeres zu essen mitbringen möchtest.
* wildes Bärlauchpesto werde ich mitbringen 🙂
* die Kleiderverschenkkisten werden bereitstehen

In freudiger Erwartung,

Maria

Veröffentlicht in Uncategorized

Affenliebe ist fruchtbar – wir haben Zuwachs bekommen!!!

Ab sofort verstärkt unsere liebe tolle Freundin und Kollegin Maria Stämm unser Affenliebe-Team!

Maria ist Kulturanthropologin, Phytotherapeutin und Windelfrei®-Coach. Sie ist Mutter von zwei Kindern.

„Im Zuge des Kulturanthropologie-Studiums entdeckte ich meine Faszination für die Vielfalt sowie die Herausforderungen von Eltern-Kind-Beziehungen. Im Alltag sind wir Eltern oft allein gelassen mit unseren Fragen rund um Säuglingspflege, Schlafrhythmus oder der Gesundheit unserer Kinder. Um meine Kinder eigenverantwortlich und mit bestem Wissen in ihrer
Entwicklung zu unterstützen, entschloss ich mich für eine Ausbildung in der Pflanzenheilkunde.

Parallel dazu beschäftigte ich mich mit dem Windelfrei-Gedanken und entdeckte zusammen mit meiner 5 Wochen alten Tochter unsere Leidenschaft fürs Abhalten. Die subtile Eltern-Kind-Kommunikation, das feine Körperbewusstsein der Neugeborenen sowie der intensive Körperkontakt faszinierten mich. Um andere Eltern auf diesem Weg kompetent begleiten zu können, entschied ich mich zu einer Weiterbildung zum Windelfrei-Coach beim artgerecht-Projekt.“

 

Offene Windelfrei Treffen mit Maria:

im Geburtshaus Göttingen (Am Steinsgraben 1, 37085 Göttingen)

Jeden zweiten und vierten Freitag im Monat
von 9:30 – 11:30 Uhr
(10.03.17, 24.03.17, 14.04.17, 28.04.17, 12.05.17, 26.05.17)

Maria bietet auch Einzelberatungen zum Thema Windelfrei an!!!

 

Veröffentlicht in Uncategorized

Das Hebammenwesen ist Immaterielles Kulturerbe!

 

Wir sind glücklich und mächtig stolz, dass der Antrag, den wir letztes Jahr im Oktober bei der Deutschen UNESCO-Kommission eingereicht haben, nun positiv beschieden wurde.

Das heißt:

Das Hebammenwesen steht jetzt offiziell auf der
Bundesweiten Liste des Immateriellen Kulturerbes!

 

 

 

In der Begründung heißt es unter anderem:

„Das Expertenkomitee würdigt Ihren Vorschlag als wichtiges, über einen langen Zeitraum entwickeltes Wissen im Umgang mit der Natur und dem Leben. Dass dieses Wissen und Können auch dann abrufbar und einsatzbereit ist, wenn die technische Infrastrktur der Medizin nicht verfügbar ist, überzeugt von seinem Charater als Immaterielles Kulturerbe. (…) Das Hebammenwesen vereint verschiedene Kulturtechniken und besitzt einen hohen sozialen und kulturellen Wert, der sich in der engen Begleitung werdender Mütter vor, während und nach der Geburt ausdrückt. (…)“

 

Mehr Infos: hier

Hier dazu auch die Pressemitteilung des Deutschen Hebammenverbandes (DHV): hier

Und wer die Hintergründe dazu noch einmal nachlesen will, findet dazu mehr: hier

 

Veröffentlicht in Uncategorized

„Babys lügen nicht!“

Nicola Schmidt

über den bedürfnisorientierten Umgang mit Babys – und kleine Kinder?!

Lesung mit anschließender Podiumstalkrunde

Affenliebe hat Nicola Schmidt, die Autorin des Bestsellers „artgerecht – Das andere Baby-Buch“ und Gründerin des artgerecht-Projektes nach Göttingen eingeladen. Sie wird ihr Buch und ihre Erkenntnisse zur artgerechten Kindererziehung vorstellen.
Anschließend wird Nicola mit Göttinger Wissenschaftler der Uni und vom Deutschen Primatenzentrum über die natürlichen Bedürfnisse von Babys und Kleinkindern diskutieren. Auch werden Fragen aus dem Publikum beantwortet.

Montag, den 14.11.2016
um 15:30 Uhr (Einlass 15 Uhr)
in der Alten Mensa am Wilhelmsplatz, Göttingen

„Wer sie noch nicht live erlebt hat: Du hast da was verpasst. Hol das nach! Denn Nicola rennt herum, krabbelt auch schon mal im Vierfüßler über den Boden, spricht mit anwesenden Babys. Und liest nebenher aus ihrem neuen Buch vor. Und auch hier: Wenn du es noch nicht hast, solltest du es dir besorgen.“
by Sabrina vom Vereinbarkeitsblog

 

Nach der Pause fragen wir nach den Bedürfnissen von Kleinkindern: Müssen auch diese immer unmittelbar befriedigt werden oder verziehen wir dann unsere Kinder und bleiben mit unseren eigenen Bedürfnissen auf der Strecke? Was bringen unsere Kinder von Natur aus mit und was können wir in welchem Alter von ihnen erwarten?

weitere Diskussionsteilnehmer:

Prof. Dr. Julia Ostner vom Deutsches Primatenzentrum (Abteilung: „Soziale Evolution von Primaten“)
Prof. Dr. Hannes Rakoczy von der Universität Göttingen (Arbeitsgruppenleiter „Göttinger Kindsköpfe“)
Dr. med. Peter Löns, Göttinger Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Kinderkardiologie und Homöopathie
Moderation: Deike Terruhn, Affenliebe

Eintritt: 5,- EUR pro Familie (max. 2 Erwachsene)
Kartenvorverkauf: ab dem 18.10. bei
„Papa Jule – rund ums Baby und Kleinkind“, Düstere Straße 10, 37073 Göttingen und
„Schrot und Kern“, Springstraße 16, 37077 Göttingen (Weende)
Hebammen haben freien Eintritt.

Die Veranstaltung ist familienfreundlich, d.h. wenn Sie Ihre Kinder nicht besser bei Oma und Opa, Freunden oder Nachbarn lassen können, bringen Sie sie mit. Ihre Kinder können bei Ihnen am Platz bleiben oder sich in der betreuten Spielecke im Publikumsraum beschäftigen.

in Kooperation mit:

logogleichstbueroGleichstellungsbüro der Fakultät Biologie und Psychologie

gesponsert von:

logo-schrot-und-kern-hintergrund-weiss und      papajule_eintrag

 

Vorschau vom Poster und der Flyer-Rückseite mit Programm (poster-rueckseite).

Bilder von der Veranstaltung: hier

Veröffentlicht in Uncategorized Getagged mit: , , , , , , , ,